Da meist ein konkreter Termin Impuls für solch eine Veränderung ist (Expansion, wichtige Messebeteiligungen etc.), dürfen zwischen Konzeption und Realisierung des Markenumbaus oft nur wenige Wochen liegen. Beispielhaft folgt hier, wie solch ein Wandel zügig und fundiert funktioniert.

Die RVS GmbH ist ein Anbieter für applikationsspezifische Lösungskonzepte im Bereich intelligenter 3D-Kameras. Zur Vision im Herbst 2007 wollte man sich so darstellen, wie es den Fakten und dem tatsächlichen Selbstbild entsprach: Auf klarem Expansionskurs bezüglich Produktportfolio und Unternehmensgröße.

Es folgten intensive Kundengespräche: Ein neuer Unternehmensname-, und Logo, sowie in der Folge neue Produktbezeichnungen stellten sich als markanteste Erfordernisse heraus.

Auf Basis dessen wurde anschließend ein komplett neues Corporate Design entwickelt. Von der Visitenkarte und Produktdatenblättern bis hin zu Merchandising-Artikeln – mit all den Maßnahmen präsentierte sich das Unternehmen im neuen Erscheinungsbild auf der „Vision 2007“.

Aus RVS wurde so in kurzer Zeit SmartRay. Mit einem gutgefüllten Auftragsbuch schaut man nun auf diese erste Messebeteiligung zurück.